U

Ubhaya-Padangushtahasana

Ubhaya = beide
Padangushtaha = großer Zeh

unterstützter KopfstandSalamba-Shirshasana I+II+III 

Salamba = mit Unterstützung
Shirsha = Kopf

unterstützter SchulterstandSalamba-Sarvangasana I 

Sa-= zusammen, begleitet von
Salamba
= mit Unterstützung
Sarvanga =gesamter Körper

Upavishta-Konasana

Upavishtha = sitzen
Kona = Winkel

Urdhva-Dandasana

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Danda = Stock

Urdhva-Mukha-Pashchimottanasana I + II

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Mukha = Gesicht, Mund
Urdhva-Mukha = das Gesicht nach oben gehoben
Pashchima = Westen = Rückseite des Körpers
Tan = ausstrecken, weiten, verlängern  

Urdhva-Mukha-Shvanasana – heraufschauender Hund

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Mukha = Gesicht, Mund
Urdhva-Mukha = das Gesicht nach oben gehoben
Shvana = Hund

Urdhva-Padmasana in Sarvangasana

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Padma = Lotos
Sarvanga = gesamter Körper

Urdhva-Padmasana in Shirshasana

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Padma = Lotos
Shirshasana = Kopfstand

Urdhva-Prasarita-Ekapadasana – stehender Spagat

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Prasarita = ausgestreckt, ausgeweitet, ausgedehnt
Eka = eins
Pada = Fuß, Bein

Uttanasana – Vorwärtsbeuge

Uttana = intensive Dehnung 
Ut = ein Partikel, der Behutsamkeit und Intensität bedeutet
Tan = ausstrecken, weiten, verlängern

Uttana-Padma-Mayurasana 

Uttana = intensive Dehnung 
Padma = Lotos
Mayura = Pfau

Utkatasana – Stuhl

Utkata = mächtig, wild, uneben
Ut = ein Partikel, der Behutsamkeit und Intensität bedeutet

Utthita-Hasta-Padangushthasana

Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt
Hasta = Hand
Padangushtaha = großer Zeh

Utthita-Parshvakonasana – erweiterte Seitenstellung

Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt
Parshva = Seite, Flanke
Kona = Winkel

Utthita-Trikonasana – ausgestrecktes Dreieck

Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt
Trikona = Dreieck
Tri = drei
Kona = Winkel

de_DE