U

Ubhaya-Padangushtahasana

Ubhaya = beide
Padangushtaha = großer Zeh

Ubhaya-Padangushthasana 190

Upavishta-Konasana

Upavishtha = sitzen
Kona = Winkel

Urdhva-Dandasana

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Danda = Stock

Urdhva-Dandasana 146

Urdhva-Mukha-Pashchimottanasana I + II

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Mukha = Gesicht, Mund
Urdhva-Mukha = das Gesicht nach oben gehoben
Pashchima = Westen = Rückseite des Körpers
Tan = ausstrecken, weiten, verlängern  

Urdhva-Mukha-Pashchimottanasana II 103

Urdhva-Mukha-Shvanasana – heraufschauender Hund

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Mukha = Gesicht, Mund
Urdhva-Mukha = das Gesicht nach oben gehoben
Shvana = Hund

Urdhva-Mukha-Shvanasana 134

Urdhva-Padmasana in Sarvangasana

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Padma = Lotos
Sarvanga = gesamter Körper

Urdhva-Padmasana in Sarvangasana 169

Urdhva-Padmasana in Shirshasana

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Padma = Lotos
Shirshasana = Kopfstand

Urdhva-Padmasana in Shirshasana 195

Urdhva-Prasarita-Ekapadasana – stehender Spagat

Urdhva = aufwärts, oben, hoch
Prasarita = ausgestreckt, ausgeweitet, ausgedehnt
Eka = eins
Pada = Fuß, Bein

Urdhva-Prasarita-Ekapadasana 339

Uttanasana – Vorwärtsbeuge

Uttana = intensive Dehnung 
Ut = ein Partikel, der Behutsamkeit und Intensität bedeutet
Tan = ausstrecken, weiten, verlängern

Uttanasana 168

Uttana-Padma-Mayurasana

Uttana = intensive Dehnung 
Padma = Lotos
Mayura = Pfau

Uttana-Padma-Mayurasana 85

Utkatasana – Stuhl

Utkata = mächtig, wild, uneben
Ut = ein Partikel, der Behutsamkeit und Intensität bedeutet

Utkatasana 235

Utthita-Hasta-Padangushthasana

Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt
Hasta = Hand
Padangushtaha = großer Zeh

Utthita-Hasta-Padangusthasana 256

Utthita-Parshvakonasana – erweiterte Seitenstellung

Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt
Parshva = Seite, Flanke
Kona = Winkel

Utthita-Parshvakonasana 167

Utthita-Trikonasana – ausgestrecktes Dreieck

Utthita = ausgebreitet, ausgestreckt
Trikona = Dreieck
Tri = drei
Kona = Winkel

Utthita-Trikonasana 206

V

Vidya = wissen 

Gegenstück zu Avidya – Unwissen, Unbewusstheit 

Vinyasa Krama – Konzept / Leitfaden des Schrittweisen, intelligenten Aufbaus der Yogapraxis / der Übungspraxis

Kann auch den Aufbau eines Leitfadens für alltägliche Aufgaben bezeichnen. 

Vi = in besonderer Weise
Nyasa = plazieren
Kr = tun
Krama = der Schritt

Virabhadrasana I + II + III – der Krieger 

Vira = Held, Kämpfer, Verfechter

Diese Stellung ist dem großen Helden gewidmet, den Shiva aus seinem Lockenhaar schuf. 

Daksha feierte eins ein großes Opferfest, aber er lud weder seine Tochter Sati noch deren Mann Shiva, den Obersten der Götter, ein. Sati ging dennoch zu der Opferfeier. Doch da man sie tief demütigte und beleidigte, warf sie sich ins Feuer und verbrannte.

Als Shiva dies hörte, fühlte er sich herausgefordert, riss ein Haar aus seinen verfolzten Locken und warf es auf die Erde. Ein großer Held, Virabhadra, erhob sich aus dem Boden und erwartete seine Befehle. Es wurde ihm gesagt, er solle Shivas Heer gegen Daksha führen und die Opferfeier stören. 

Virabhadra und sein Heer erschienen inmitten von Dakshas Versammlung wie ein Wirbelsturm, zerstörten das Opfer, besiegten die anderen Götter und Priester und enthaupteten Daksha. 

Shiva zog sich im Schmerz um Sati und Kailas zurück und versank in Meditation. 

Sati wurde als Uma im Haus des Himalaja wiedergeboren. Sie suchte noch einmal die Liebe Shivas und gewann durch ihre Bemühungen sein Herz.

Diese Geschichte stammt aus der großen Dichtung Kumara Sambhava (Die Geburt des Kriegsgottes) des Kalidasa.

Virabhadrasana I 238
Virabhadrasana II 185
Virabhadrasana III 168

Virasana

Vira = Held, Kämpfer, Verfechter

Virasana 157

Vitayanasana – Pferd

Vitayana = Pferd

Vatayanasana

Vorwärtsbeuge – Uttanasana

Uttana = intensive Dehnung 
Ut = ein Partikel, der Behutsamkeit und Intensität bedeutet
Tan = ausstrecken, weiten, verlängern

Uttanasana 168

Vrikshasana

Vriksha = Baum

Vrikshasana 287

W

X

Y

Yoga

Yug = Joch = etwas zusammenfügen

Yoga-Mudrasana

Nützlich um die Kundalini zu wecken. 

Yoga-Sutra

Sutra – Faden 
So ist das Yoga-Sutra ein Leitfaden für Yoga.

Z